Fahrzeuge

Zur Erfüllung unserer vielfältigen Aufgaben, stehen dem Löschzug Hachenburg sechs einsatzbereite Feuerwehrfahrzeuge zur Verfügung. Dazu gehören aktuell ein Einsatz-leitwagen, zwei Tanklöschfahrzeuge, ein Hilfeleistungslöschgruppenahrzeug und eine Drehleiter, sowie ein Mehrzweckfahrzeug. Diese dienen dem Löschzug Hachenburg nicht nur  zum Transport von Mensch und Material, sondern ermöglichen uns auch, zum Beispiel an den Einsatzstellen, eine Menschenrettung durchzuführen oder die Wasserförderung sicherzustellen.

Um mehr über die Fahrzeuge zu erfahren, können Sie über das obige Menü jedes Fahrzeug einzeln auswählen.

PS: Falls Ihnen die Zahlen hinter der jeweiligen Fahrzeug-Abkürzung Rätsel aufgeben, hier die dazugehörige Erklärung:

Löschfahrzeuge (TLF, HLF):
Die erste Zahl beschreibt den Nennförderstrom der fest eingebauten Feuer-löschpumpe je Minute, die zweite Zahl gibt den Inhalt des Löschwassertanks an.
Beispiel: TLF 16/25 – Der Nennförderstrom der Feuerlöschpumpe beträgt 1.600 Liter je Minute, in Verbindung mit einem zur Verfügung stehenden Inhalt des Löschwassertanks von 2.500 Litern.

Hubrettungsfahrzeug (DLK):
Die erste Zahl beschreibt die Nennrettungshöhe über Gelände, die zweite Zahl gibt dabei den zur Nennrettungshöhe gehörigen, horizontalen Abstand des Fahrzeugs zum Rettungskorb an (Ausladung).
Beispiel: DLK 23/12 – Nennrettungshöhe von 23 Metern über Gelände, bei einer Ausladung von zwölf Metern.